United Kids Foundations

Geschäftsbericht 2015

1. Geschäfts- und Rahmenbedingungen

Die  Volksbank  BraWo  Stiftung  wurde  durch  das  Stiftungsgeschäft  vom  9.  Dezember  2005 unter dem Namen "Stiftung der Volksbank Braunschweig Wolfsburg" durch den Vorstand der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg gegründet. Sitz der Stiftung ist Braunschweig. Durch eine  Satzungsänderung  vom  9.  Juli  2009  wurde  der  Name  in  "Volksbank  BraWo  Stiftung" geändert.

Das  Stiftungsgeschäft  wurde  vom  Niedersächsischen  Ministerium  für  Inneres  und  Sport  – Regierungsvertretung Braunschweig – mit Bescheid vom 13. Dezember 2005 genehmigt. Das Stiftungskapital in Höhe von 10 Millionen € wurde am 30. Dezember 2005 von dem Stifter bei  der  Volksbank  eG  Braunschweig  Wolfsburg  eingezahlt.  Mit  Wirkung  vom  1.  Mai  2010 wurde das Stiftungskapital vom Stifter um 10 Millionen € auf 20 Millionen € erhöht.

Als  Partner  von  United  Kids  Foundations  unterstützt die  Volksbank  BraWo  Stiftung  neben ihrem Engagement für das Kindernetzwerk die sozialen, gemeinnützigen, wissenschaftlichen sowie kulturellen Einzelprojekte lokaler Institutionen und Vereine. Zu  ihren  Förderkriterien  zählen  regionaler  Bezug,  hohe  Qualität  und  Nachhaltigkeit  sowie positive  Auswirkungen  für  die  Region.  Im  Fokus  der Stiftungsarbeit  steht  die  Kinder-  und Jugendförderung im Geschäftsgebiet der Volksbank BraWo.

Die  Volksbank  BraWo  Stiftung  hat  im  März  2015  als  erste  Stiftung  in  der  Gesamtregion Braunschweig-Wolfsburg das Spenden-Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) erhalten. Das Gütesiegel für seriöse Spendenorganisationen bestätigt, dass die Stiftung mit  den  ihr  anvertrauten  Geldern  sorgfältig  und  gewissenhaft  umgeht.  Alle  Informationen „sind  wahr,  eindeutig  und  sachlich“,  lautet  das  Urteil  im  Prüfbericht  des  DZI.  Das  Siegel unterstreicht  noch  einmal,  dass  sämtliche  Beiträge verantwortungsvoll  und  effizient  für Projekte gegen Kinderarmut in der Region Braunschweig-Wolfsburg verwendet werden.

2. Stiftungsvorstand

Der Vorstand der Stiftung blieb 2015 unverändert. Steffen Krollmann ist Vorsitzender, Claudia Block  ist  stellvertretende  Vorsitzende  des  Stiftungsvorstandes.  Weitere  Vorstandsmitglieder sind Dr. Götz-Stefan Seiler und Thomas Fast.  Der Stiftungsvorstand kam im Jahr 2015 zu fünf Sitzungen zusammen.

3. Stiftungsrat

Im Stiftungsrat hat sich 2015 eine Veränderung ergeben. Das langjährige Stiftungsratsmitglied Dr. Hans-Georg Duve ist am 1. Juli 2015 verstorben, ein neues Mitglied wurde im laufenden Jahr nicht in den Stiftungsrat berufen. Der Stiftungsrat setzte sich deshalb zum Jahresende aus sieben Mitgliedern zusammen.

Adalbert  Wandt  blieb  Vorsitzender  des  Stiftungsrates,  Dr.  Ulrich  Kühnast  ist  weiterhin stellvertretender Vorsitzender.

Der  Stiftungsrat  kam  im  Jahr  2015  zu  zwei  regulären Sitzungen  und  einer  Sondersitzung zusammen.

4. Stiftungsmitarbeiter

Das  Stiftungsteam  bestand  2015  aus  vier  Mitarbeiterinnen.  Eine  zweite  Vollzeitkraft  hat  im März  2015  neu  angefangen,  eine  der  beiden  Teilzeitkräfte  ist  im  März  2015  in  den Mutterschutz mit anschließender Elternzeit von zwölf Monaten gegangen.

5. Vermögens-, Finanz- und Ertragslage

Das Stiftungsvermögen belief sich zum 31. Dezember 2015 auf 23.102.831,59 € und ist wie folgt angelegt:

  • Wertpapier
    Wertpapiere des Anlagevermögens:
    13.978.070,28 €

  • Sonstige Geldeinlagen
    5.867.695,02 €

  • Kassenbestand, Guthaben bei Kreditinstituten:
    3.181.858,41 €

  • Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände:
    37.582,88 €

  • Sachanlagen:
    37.625,00 €

 Gesamt: 23.102.831,59 €

Die  Zins-  und  Wertpapiererträge  aus  Wertpapieren  und  Bankguthaben  betrugen  2015 insgesamt  287.227,21  €.  Die  Volksbank  BraWo  Stiftung  verwendete  darüber  hinaus  teils zweckgebundene Spenden über 947.136,99 €.

Bei den Verbindlichkeiten handelt es sich im Wesentlichen um diversen Kinderhilfsprojekten bereits verbindlich zugesagte Verpflichtungen, die sich aus mehrjährigen Projektlaufzeiten ergeben.

6. Projekte

Im  Berichtszeitraum  beliefen  sich  die  Kosten  für  Projekte  und  Förderungen  gemäß Stiftungszweck  auf  1.242.424,90  €.  Treuhänderisch  wurden  Spendengelder  in  Höhe  von 947.136,99 € verwaltet.

Die  Volksbank  BraWo  Stiftung  verfolgt  ausschließlich  und  unmittelbar  gemeinnützige  und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung der Bundesrepublik Deutschland.

Die  Wirkungsbeobachtung  der  Projekte  erfolgt  durch Vor-Ort-Termine  und  vierteljährliche Sach- und Finanzberichte (Reportings mit Belegen) der Projektträger an die Stiftung erfolgt.

6.1 Förderprojekte

Im Jahr 2015 wurden insgesamt 106 Förderanträge bearbeitet, von denen 16 (12 + 3 ü. RTL I + 1 ü. RTL IV) Projekte genehmigt wurden.

Zu den 2015 von der Volksbank BraWo Stiftung geförderten Projekten gehört zum Beispiel das  „Theaterprojekt  vor  Ort  mit  Inklusion“  vom  „Freundeskreis  Figurentheater  Fadenschein e.V.“,  das  an  dieser  Stelle  exemplarisch  vorgestellt  wird.  Das  Projekt  wurde  einmalig  mit 2.000,00 € unterstützt:

6.1.1 Freundeskreis Figurentheater Fadenschein – Theaterprojekt vor Ort mit Inklusion (2015/02)

Von  April  bis  November  2015  konnten  insgesamt  acht Kindergarten-Gruppen  aus verschiedenen  Einrichtungen  (zum  Beispiel  „Kita  der  Lebenshilfe  Braunschweig“)  an  dem Theaterprojekt  teilnehmen.  Jeweils  acht  bis  zehn  Kinder  mit  und  ohne  Beeinträchtigungen probten   unter   Leitung   der   Theaterpädagogin   Caroline   Mempel   (Schwerpunkt 4 Behindertenpädagogik)  kleine  Stücke  ein,  die  anschließend  auf  der  Bühne  des  Fadenschein-Theaters für die Familien der kleinen Schauspieler aufgeführt wurden. Dabei stand das kreative Miteinander  in  einer  bunten  Kindergartengruppe  mit gemeinsamen  Erlebnissen  und gegenseitigem   Unterstützen   im   Vordergrund.   Die   Selbstverständlichkeit,   dass   alle gleichermaßen  für  das  Gelingen  der  Aufführung  wichtig  sind,  stärkte  die  Kinder  in  ihrem Selbstbewusstsein.  Die  Frage  einer  Beeinträchtigung  spielte  dabei  keine  Rolle,  jedes  Kind konnte sich mit seinen individuellen Fähigkeiten einbringen und wurde dabei gezielt gefördert und unterstützt.

6.2 Partnerprojekte im Rahmen von United Kids Foundations

2015  realisierte  die  Volksbank  BraWo  Stiftung  sieben  Projekte  in  Zusammenarbeit  mit  der Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V. Für das neueste Projekt „RTL VII: BrotZeit e.V. an zwei Grundschulen in Salzgittter“ hat die Volksbank BraWo Stiftung im Jahr 2015 von der Stiftung RTL zweckgebundene Spenden in Höhe von 61.500,00 € erhalten. Die  Unterstützung  durch  die  Stiftung  RTL  für  das  Projekt  RTL  VII  umfasst  insgesamt  eine Fördersumme von 123.000,00 € und ist auf drei Jahre angelegt.

Der  Betrag  von  947.136,99  €  wird  in  der  Gewinn-  und Verlustrechnung  unter  der  Position "Aufwendungen  für  Projekte  und  Förderungen  gemäß  Stiftungszweck  –  Verwendung  von Zuwendung  anderer  Organisationen"  ausgewiesen.  Diese  Mittel  wurden  zur  Finanzierung bestehender bzw. neuer Projekte von verschiedenen Projektpartnern verwendet und an diese mittels  eines  festen  Kosten-  und  Finanzierungsplanes  weitergeleitet.  Auf  Basis  eines regelmäßigen  Reportings  der  Beteiligten  konnte  die sachgerechte  Verwendung  der  Mittel nachvollzogen  werden.  Zu  den  2015  treuhänderisch  von  der  Volksbank  BraWo  Stiftung verwalteten  Partnerprojekten  zählt  unter  anderem  das  Aktionsbündnis  „Starke  Kinder  in Salzgitter“ mit Power-Child e.V., das in das Projekt „RTL IV“ eingebettet ist.

6.2.1 RTL IV – Starke Kinder in Salzgitter mit Power-Child e.V.  (Theater-Präventionsprojekt zum Schutz von Kindern gegen sexuelle Gewalt)

Jährlich  kommt  es  zu  250.000  Fällen  sexueller  Gewalt  an  Kindern  und  Jugendlichen,  den Opfern und ihren Familien geschieht damit unfassbares Leid. Um dieser schrecklichen Situation vorzubeugen,  realisierte  die  Volksbank  BraWo  Stiftung  in  Zusammenarbeit  mit  der  Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V. ein Theater-Präventionsprojekt zum Schutz von Kindern gegen sexuelle  Gewalt.  Dieses  wurde  in rund  dreißig  Kindergärten  und  –tagesstätten  in  Salzgitter umgesetzt.  Partner  des  Projektes  ist  der  Verein  Power-Child  e.V.,  der  seit  seiner  Gründung 2002  ein  bundesweit  tragfähiges  und  erfolgreiches  Präventionsnetzwerk  etablieren  konnte, um die Bevölkerung für den Kinderschutz zu sensibilisieren sowie langfristige Beratung und Aufklärung  anzubieten.  Die  Schirmherrschaft  für  das  Aktionsbündnis  „Starke  Kinder  in Salzgitter“ hatte Oberbürgermeister Frank Klingebiel übernommen.

Die  teilnehmenden  Mädchen  und  Jungen  erlebten  das  preisgekrönte  Power-Child Theaterstück „Ich bin stark. Du bist stark. Drachenstarke Mutgeschichten.“ hautnah mit: Der Drache Lucky sowie die Kinder Tinka und Tom schenken den Kindern „Mut-mach-Erlebnisse“, die sie zukünftig durch ihren Lebensalltag begleiten sollen. Das stärkt sie und hilft ihnen, sich zu wehren.

„Das  Präventionsprojekt  zielt  darauf  ab,  Kinder  in ihrem  Selbstbewusstsein  zu  stärken“,  so Steffen  Krollmann,  Vorstandsvorsitzender  der  Volksbank  BraWo  Stiftung.  „Denn  Kinder,  die ‚Nein'  sagen  können,  werden  seltener  Opfer  von  sexueller  Gewalt."  Veranstaltungen  für Kindergarten-Mitarbeiter und Eltern ergänzten das Projekt.

6.3. Eigene Projekte

Die Stiftungszwecke werden zum größten Teil durch die Förderung von Projekten Dritter und nicht durch eigene Projekte verwirklicht. Davon ausgenommen sind die Projekte "Sport-Oskar" und  „Weihnachtsinitiative“.  Im  Jahr  2015  veranstaltete  die  Volksbank  BraWo  Stiftung  in Kooperation  mit  der  Bertelsmann  Stiftung  zusätzlich  vom  1.  bis  2.  Oktober  den  Kongress Kinder.Stiften.Zukunft.  im  MobileLifeCampus  in  Wolfsburg.  Am  30.  September  fand  zum Auftakt ein Empfang im Schloss Wolfsburg statt.

6.3.1 Kinder.Stiften.Zukunft.

Ziel  des  Kongresses  war,  Menschen  und  Initiativen  zusammen  zu  bringen,  die  sich  für  die Bekämpfung  von  Kinderarmut  einsetzen.  200  Wissenschaftler  und  Verantwortliche  aus  der Region  und  ganz  Deutschland  trafen  sich,  um  Problemlagen  und  besonders  wirksame Lösungsansätze zu diskutieren. Zahlreiche gemeinnützige, staatliche und privatwirtschaftliche Akteure konnten sich vorstellen und bei einer Kooperationsbörse über die Sektorengrenzen Kontakte knüpfen sowie Vereinbarungen über eine künftige Zusammenarbeit schließen.

6.3.2 Weihnachtsinitiative

Seit  2009  sorgt  die  Weihnachtsinitiative  in  bedürftigen  Familien  jedes  Jahr  für  leuchtende Kinderaugen. Mit der Aktion unterstützt die Volksbank BraWo Stiftung Familien, die in eine unverschuldete Notlage geraten sind. Sie bringt mit kleinen individuellen Geschenken Glanz in ihre Festtage und trägt dazu bei, dass das Weihnachtsfest für die Kinder etwas strahlender wird.  2015  erhielten  523  Kinder  aus  278  Familien  eine  individuelle  Überraschung.  Die Geschenke werden von den Mitarbeitern der Volksbank BraWo Stiftung ausgewählt und per Hand verpackt. Jede Familie erhält eine individuell zusammengestellte große Geschenktüte.

6.3.3 Sport-Oskar

Unter dem Motto „Bewegung macht Spaß“ richtet die Volksbank BraWo Stiftung im Rahmen von United Kids Foundations jährlich in Braunschweig, Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg den Sport-Oskar aus. Mittlerweile hat sich das Bewegungsfestival etabliert und die Stiftung kann pro  Region  rund  400  Kinder  begeistern.  Teams  aus  Schülern  der  ersten  bis  vierten  Klassen können  sich  auf  einen  interessanten  und  lustigen  Bewegungs-Parcours  mit  den  Spiel-  und Sportgeräten aus der roten fit-4-future-Tonne der Cleven Stiftung freuen: Das Gleichgewicht auf  einem  Balancierbrett  halten?  Mit  einem  Moonhopper  eine  zehn  Meter  lange  Strecke hüpfen?  Im  Team  meistern  die  Kinder  alle  Stationen spielend  leicht!  Gute-Laune-Garantie bietet auch die abschließende große Abschlussstaffel – denn hier kommen noch einmal alle Teilnehmer zusammen. Welche Schule den beliebten Sport-Oskar-Wanderpokal für ein halbes Jahr  bei  sich  aufstellen  darf,  entscheidet  das  Los.  Möglich  wird  die  Umsetzung  des  Sport-Oskars  durch  die  Zusammenarbeit  mit  regionalen  Partnern  wie  dem  Stadtsportbund 7 Braunschweig, dem VfL Wolfsburg e. V., dem MTV Gifhorn, der Salzgitter AG sowie der Sport und Freizeit Salzgitter.

7. Spenden

Auf den Spendenkonto 2222221111 (United Kids Foundations) und 2222221234 (1000 x 1000 – die BraWo Allianz gegen Kinderarmut) konnten insgesamt Spenden über 1.300.448,59 € für verschiedene Kinder- und Jugendprojekte generiert werden. Bei  der  Verwendung  der  Spendengelder  legt  die  Volksbank  BraWo  Stiftung  großen  Wert darauf, dass alle Spenden zu 100 Prozent in den Kinderhilfsprojekten ankommen. Sämtliche Kosten für  Verwaltung und  Personal werden  aus  den  Erträgen  der  Stiftung  finanziert,  was durch eine strikte Kontentrennung garantiert wird.

Um  die  Ausgaben  für  Verwaltungskosten  so  gering  wie  möglich  zu  halten,  verzichtet  die Volksbank  BraWo  Stiftung  auf  die  Einwerbung  von  Spenden  durch  kostenpflichtige Werbemittel.   Unternehmen   und   Privatpersonen   treten aufgrund   des   großen Bekanntheitsgrades  und  des  guten  Renommees  von  sich  aus  an  die  Stiftung  heran,  um  zu spenden.

8. Wirtschaftsprüfung

Der  Jahresabschluss  wurde  durch  PKF  Fasselt  Schlage  Wirtschaftsprüfung  &  Beratung  mit umfassenden   Prüfungshandlungen   erstellt.   Im   Hinblick   auf   die   Erweiterung   des Erstellungsauftrages  wurden  insbesondere  die  Erhaltung  des  Stiftungsvermögens  und  die Mittelverwendung der eigenen und treuhänderisch verwalteten Spenden beurteilt.

Braunschweig, den 25.04.2016, Stiftungsvorstand

Steffen Krollmann
Claudia Block
Thomas Fast
Dr. Götz-Stefan Seiler

GuV 2015

Bilanz 2015